ev. Kirche, St. Reinoldi, Dortmund

Die ev. Kirchengemeinde St. Reinoldi in Dortmund gab 1898 der Wittener Glockengießerei Munte den Auftrag, die alten, sehr abgenutzten Glocken, umzugießen.

Die größte Glocke, 3168 kg, Ton b°, Durchmesser 1780 mm, zeigt als Relief eine aufgeschlagene Bibel, in der stand: Dein Wort ist die Wahrheit. Darüber die große Inschrift: O, Land, Land, höre des Herrn Wort. Auf der anderen Seite war die Jahreszahl 1898 mit den Namen der Mitglieder des Presbyteriums von St. Reinoldi angebracht.

Die zweite Glocke, 2088 kg, Ton des , Durchmesser 1500 mm, trug ein Luther-Medaillon und die Worte: Eine feste Burg ist unser Gott.

Die dritte Glocke, 1295 kg, Ton es, Durchmesser 1250 mm, hatte als Relief einen Christuskopf und die Inschrift: Jesus Christus gestern und heute, derselbe auch in Ewigkeit.

Die vierte Glocke, 817 kg, Ton ges, Durchmesser 1150 mm, Betglocke genannt, trug das Wort 1. Tess. 5, 17: Betet ohne Unterlass.

Da alle Glocken aus Bronze gegossen waren, mußten sie im ersten Weltkrieg abgeliefert und eingeschmolzen werden.


Noch während des Krieges ließ das Presbyterium im Jahre 1917 beim Bochumer Verein ein Stahlgeläut aus vier Glocken gießen. Diese Glocken stürzten am 6. Oktober 1944 mit dem Glockenstuhl in die Tiefe des Turmes.


Am 4. Dezember 1954 wurde das neue Geläut aus 6 Guß-Stahlglocken, gegossen vom Bochumer Verein, in einem langen Festzug in Dortmund eingeholt. In der Christvesper am Heiligen Abend war die Glockenweihe, und zum ersten mal erklang das volle Geläut vom Turm der Reinoldikirche.

Die Dreifaltigkeitsglocke, Ton f°, Durchmesser 2,52 m, Gewicht 6500 kg, Inschrift: "Die Gnade unseres Herrn Jesus Christi und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit Euch allen. Amen". 2. Kor. 13, 13."

Die Friedensglocke, Ton as°, Durchmesser 2,09 m, Gewicht 3150 kg, Inschrift: "Meinen Frieden gebe ich euch". Joh. 14, 27.

Die Prophetenglocke, Ton b°, Durchmesser 1,90 m, Gewicht 2500 kg, Inschrift: "Die Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir". Jes. 60, 1.

Die Apostelglocke, Ton des, Durchmesser 1,60 m, Gewicht 1500 kg, Inschrift: "Halt im Gedächtnis Jesum Christum". 2. Tim. 2, 8.

Die Lutherglocke, Ton es, Durchmesser 1,425 m, Gewicht 1100 kg, Inschrift: "Der Gerechte wird seines Glaubens leben". Röm. 1, 17.

Die Reinoldusglocke, Ton f, Durchmesser 1,26 m, Gewicht 750 kg, Inschrift: "Suchet der Stadt bestes!" Jer. 29, 7.

Das Geläut hängt in einem dreistöckigem Glockenstuhl, der ein Gewicht von 15000 kg hat. Die Gesamtbelastung des Turmes durch das vollständige Geläut beträgt also etwa 35600 kg.

Ev. Kirchengemeinde St. Reinoldi in Dortmund

Aus: St. Reinoldi in Dortmund, Dortmund 1956

Homepage ev. Reinoldikirche

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 11.05.2013